Öl-Raffination

Die durch Pressvorgang oder Raffination gewonnenen Pflanzenöle beinhalten verschiedene unerwünschte Verunreinigungen, die den natürlichen Bestandteil der Samen bilden. Es ist vor allem Phosphor (im Öl auf Phospholipiden gebunden), Farbstoffe, Wachse, flüchtige Stoffe usw. Diese Stoffe verursachen die Einfärbung von Öl, störenden Geruch, Anbraten an Kontaktflächen, Trübung, bzw. Ablagerungen, was der direkten Verwendung von Rohöl in der Lebensmittelindustrie und für technische Zwecke im Wege steht. Die Gesellschaft Farmet bietet Technologieanlagen für die Raffination von Öl entsprechend den Kundenbedürfnissen. Der Prozess der Raffination besteht aus 4 Teilen – Degumming, Bleichen, Winterisierung, Deodorisierung. Diese Technologien können auch separat geliefert werden.

Die Parameter von Eingangsöl haben grundsätzlichen Einfluss auf die Prozessqualität und Materialbilanz. Generell gilt, je weniger Verunreinigungen am Eingang in die Linie im Öl enthalten, desto niedrigerer Verbrauch der Betriebsstoffe, geringere Menge an Nebenprodukt und höhere Qualität von Öl am Ausgang aus der Linie. Problematisch verarbeitbar ist altes unraffiniertes Öl, das mit zunehmender Lagerungszeit das Reaktionspotenzial, Potenzial zu dessen Raffination verliert.

Haben Sie das Interesse, den Mehrwert ihrer Öle zu steigern? Gerade für sie ist unsere Technologie der Öl-Raffination bestimmt. Zögern Sie nicht und setzen Sie sich mit unseren Spezialisten in Verbindung, die Ihnen helfen, die richtige Lösung für Sie auszuwählen.

Möchten Sie noch mehr wissen?

Kontaktieren Sie uns, bitte.