Druck

Öllagerung

Ausgepresstes Öl wird schrittweise verarbeitet (Filtration, Degummimg, Bleichen, Deodorisierung) und zwischen diesen einzelnen Technologieschritten gelagert. Öllagerung vor der Filtration ist nicht geeignet (Pressrestgut würde sedimentieren), und deshalb erfolgt die Filtration unmittelbar nach dem Pressvorgang nur mit einem kleinen Zwischenvorrat im Homogenisierungsbehälter.

Jede Technologie (Filtration, Entschleimen, Bleichen, Deodorisierung) beinhaltet eine Pumpe, die gleichzeitig die Ölbeförderung in das Lager gewährleistet. Nachfolgende Technologie beinhaltet jeweils eine Steuerungsansaugpumpe (meistens handelt es sich um eine volumengesteuerte Pumpe, die eine kontrollierte Zufuhr von Öl in die Technologie sicherstellt).

Lagerkapazität wird jeweils nach den Bedürfnissen und Anforderungen des Kunden ausgelegt. Das Lager bildet einen ausreichenden Ölvorrat für die geplanten Geschäftsaktivitäten oder nachfolgende Technologien der Ölverarbeitung. Falls es sich um ein Zwischenlager vor der weiteren Lagerungsstufe handelt, wird es auf mögliche technologische Stillstandzeiten der nachgeschalteten Technologie ausgelegt. Das Zwischenlager ist so ausgelegt, dass seine Kapazität mindestens eine Tagesproduktion der vorgeschalteten Technologie abdeckt.

Für kleinere Lagerkapazitäten bis zu ca. 100 m3 werden stehende Zylindertanks mit einem Durchmesser bis zu 2,5 m eingesetzt (problemloser Transport per Lkw) mit einem effektiven Volumen von 20 m3. Für mittlere Kapazitäten bis zu 1 000 m3 werden liegende zylindrische Tanks mit einem Durchmesser von 2,5 m mit einem Volumen von 50 m3 eingesetzt. Bei größerer Anzahl dieser Tanks können auch zwei Tanks übereinander gelagert werden. Oberflächen der Tanks, Ventile, Armaturen und weitere Teile vom Öllager werden jeweils aus Werkstoffen hergestellt, die für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie geeignet sind und sich mit hoher Widerstandsfähigkeit und Stabilität auszeichnen.

Für große Lagervolumen über 1 000 m3 empfehlen wir, die Lager als untypische Vorratsbehälter auszulegen, welche direkt auf der Baustelle montiert werden. Die Verarbeitung eines Angebots für diese Lösung erfordert bereits die Durchführung einer Projektstudie in Zusammenarbeit mit dem Generalprojektanten der ganzen Technologie.

Das Auslieferungslager wird entsprechend der Vorgehensweise und Regelmäßigkeit der Auslieferung und Zustellung der Zisternen sowie Geschwindigkeit ihrer Befüllung ausgelegt (Auswahl der Leistung der Auslieferungspumpe).

 

 

Fragen Sie uns

Wir beantworten gerne Ihre Fragen

Ich akzeptiere die Bedingungen der Verarbeitung personenbezogener Daten

 

Die Nachricht wurde erfolgreich übermittelt. Wir danken Ihnen für Ihre Frage.