Aktualitäten

12.12.2018

Ein Dankeschön für die Zusammenarbeit mit den besten Wünschen für das neue Jahr 2019

Sehr geehrte Geschäftspartner, Mitarbeiter und Kollegen, wir danken Ihnen für die Zusammenarbeit im zur Neige gehenden Jahr. Wir wünschen Ihnen beste Gesundheit, viel Glück und Zufriedenheit im Kreise Ihrer Familie.
02.12.2018

Internationale Ausstellung YUGAGRO

Größte Ausstellung in Russland mit dem Schwerpunkt im Bereich der Landtech-nik, der Ausrüstungen und Materialien für die Herstellung und Verarbeitung landwirtschaftlicher Produkte.
25.11.2018

Bodenbearbeitung mittels der Technologie Strip-till

Das Unternehmen Zemas a.s. Čejč bewirtschaftet 2900 ha landwirtschaftlichen Bodens im Kataster von 7 Gemeinden in der Region Südmähren. Der zu bewirtschaftende Boden ist mittelschwer bis schwer, stellenweise sandig. Die Zemas a.s. bearbeitet alle Felder mittels Tiefenlockerung bis in eine Tiefe von 30 cm. Jedes Jahre wählt sie einige Felder aus, die in größerer Tiefe gelockert werde, und zwar bis zu 65 cm.
19.11.2018

Haben über uns geschrieben – OFI Zeitschrift

In der Novemberausgabe der Zeitschrift OFI (Oils and Fats Magazine, www.ofimagazine.com), wurde unser Artikel über die Bearbeitung von Sojabohnen ohne die Verwendung chemischer Lösungsmittel (ohne Hexan) veröffentlicht.
18.11.2018

Triton unter verschiedenen Bedingungen

Herr Zajíc aus Chotutice in der Region Mittelböhmen testete die Maschine Triton 450 PS unter verschiedenen Bedingungen.
14.11.2018

Farmet in Neuseeland

Das Jahr 2018 war für die Gesellschaft Farmet voller erfolge, egal ob wir über die Markteinführung von einigen Neuheiten sprechen, die Erhöhung der Produktionskapazitäten oder die Festigung und Stärkung der Positionen in bestehenden sowie neuen Ländern.
11.11.2018

Wettkampf der Maschinen Farmet im ehemaligen Flussbett der Cidlina

Während eines schwierigen Wettkampfes in der Bearbeitung des einstigen Flussbettes der Cid-lina trafen drei Maschinen Farmet aufeinander, und zwar der Spezialist für das Einbringen von Pflanzenresten Triton 450 PS, der leichte Mehrzweckkultivator und Grubber Fantom 650 PRO und der Tiefenlockerer (Meißel-Pflug) Digger 3. Das Feld, auf welchem Körnermais ausgesät war, wurde mittels einer Combine abgeerntet. Darüber hinaus war im Feld das Schwarzwild am Werk, welches das Feld niedergewalzt hatte, was die Bedingungen für die Bearbeitung des Bo-dens erschwerte. Der äußerst schwere Boden erlaubte keine tiefere Bearbeitung als 17 cm. Dennoch verglichen wir unter diesen Bedingungen die Arbeit 3 verschiedener Maschinen.
07.11.2018

Greening und Zwischenfrüchte

Zwischenfrüchte stellen seit dem Jahre 2015 einen jener Wege dar, welche die Durchsetzung des sog. Greenings gewährleisten. Greening ist eine der Bedingungen für die Leistung der Direktzahlungen. Zur Erfüllung der Vorgaben im Rahmen des Greenings wählen die Landwir-te aus dem breiten Portfolio der ökologischen Vorrangflächen (ÖVF). Im Falle der Wahl von Flächen mit Zwischenfrüchten ist die Aussaat von Zwischenfruchtgemischen erforderlich.
05.11.2018

Extra Virgin-Pflanzenöl auf Farmet-Pressen – Reportage mit Kunden.

Im tschechischen Fernsehen (CT1) wurde am 25.10.2018 ein interessanter Abschnitt über die Gewinnung von Pflanzenöl von unserer Kundin übertragen, die erfolgreich ihren interessanten Geschäftsplan verwirklicht und dadurch eine Marktlücke schließen konnte.
04.11.2018

Einbringung des Gründüngers Rainfarn-Phazelie mithilfe der Maschine Triton

Auf dem Grundstück des Herrn Andrýsek (Farm Mlékosrby) brachte Triton 450 PS im Gespann mit einem Traktor Case einer Leistung von 300 PS einen dichten und 40-70 cm hohen Bestand der Rainfarn-Phazelie in den Boden ein. Die Scheiben zerschnitten alles spielend und bearbeiteten den Boden in einer Tiefe von 7 cm. Die Meißel ohne Flügel (aufgrund des schweren Bodens) durchmischten alles ordentlich in einer Tiefe von 18 cm. Das Feld ließ man so einen Tag „ausruhen“, und zwar aus Gründen des teilweisen Durchtrocknens des Grundstücks und des Welkens der Pflanzenreste.