Gefällt Ihnen die Maschine? Schreiben Sie uns.
Ich interessiere mich für die Maschine

1 Bearbeitungszone der Radspuren des Traktors: Die perfekte Lockerung der Spuren eliminiert ein ungleichmäßiges Aufgehen der Pflanzen nach der Saat.
2 Zone der grundlegenden Einebnung der Bodenoberfläche. Die präzise geebnete Bodenoberfläche ermöglicht die nachfolgende gleichmäßige Verdichtung und Lockerung des Saatbetts.
3 Zone der Vorverdichtung des Bodens durch die vordere Walze. Die vordere Walze zerkleinert die Brocken auf der Oberfläche, gleichzeitig verdichtet sie jedoch den Boden in der Tiefe und erneuert die Bodenkapillarität.
4 Zone der Erstellung des Saatbetts. Der Boden wird durch die Scharlockerungssektion in der eingestellten Tiefe gelockert. Die Tiefe sollte mit der zukünftigen Aussaattiefe identisch sein. Bei der Verwendung von Pfeilscharen kommt es zu einer ganzflächigen Unterschneidung und der Vernichtung von Unkräutern.
5 Zone der Einebnung von Brocken hinter der Scharlockerungssektion.
6 Zone der Nachverdichtung durch die hintere Walze. Die Walze zerkleinert fein Brocken und sichert die finale Verfestigung des Saatbetts so ab, dass die Bodenkapillarität vollständig erneuert wird. Das intensive Aufsteigen der Bodenfeuchtigkeit an die Oberfläche sichert ein gleichmäßiges Aufgehen der Pflanzen auch in einem trockeneren Zeitraum ab.
7 Zone der finalen Einebnung der Bodenoberfläche. Die hintere Schleppe oder die Finish-Walze sichert eine perfekte Ebene und eine minimale Brockenbildung für die nachfolgende Aussaat ab.

Die Saatbettkombinationen Kompaktor haben sich bei der Saatbettvorbereitung nach Pflug bewährt.

Reiche Palette von Arbeitsbreiten

Die aufgesattelten Maschinen werden mit der Arbeitsbreite von 3 m bis 9,7 m geliefert. Die breite Palette befriedigt sowohl die Farmer mit kleineren Traktoren als auch die riesigen landwirtschaftliche Betriebe, die leistungsfähigen Zugmittel zur Verfügung haben.

Hervorragende Einebnung der Bodenoberfläche, feine Krümelung der Kluten

Während nur einer Überfahrt wird der Boden ausgezeichnet für den Aussaat vorbereitet. Die Maschine kann zuverlässig die Feldoberfläche ausgezeichnet einebnen, die Schollen fein zerkleinern und ein gut verfestigtes Saatbett vorbereiten. Der perfekten Einebnung tragen ebenso die Schleppleisten bei, die auch sehr große Unebenheiten planieren und verteilen können.

Die Saatbettkombinationen Kompaktor haben sich bei der Saatbettvorbereitung nach Pflug bewährt.

Reiche Palette von Arbeitsbreiten

Die aufgesattelten Maschinen werden mit der Arbeitsbreite von 3 m bis 9,7 m geliefert. Die breite Palette befriedigt sowohl die Farmer mit kleineren Traktoren als auch die riesigen landwirtschaftliche Betriebe, die leistungsfähigen Zugmittel zur Verfügung haben.

Hervorragende Einebnung der Bodenoberfläche, feine Krümelung der Kluten

Während nur einer Überfahrt wird der Boden ausgezeichnet für den Aussaat vorbereitet. Die Maschine kann zuverlässig die Feldoberfläche ausgezeichnet einebnen, die Schollen fein zerkleinern und ein gut verfestigtes Saatbett vorbereiten. Der perfekten Einebnung tragen ebenso die Schleppleisten bei, die auch sehr große Unebenheiten planieren und verteilen können.

Eine einzige Überfahrt kann den Boden ausgezeichnet für Aussaat vorbereiten

Saatbettkombination KompaktomatDank der hohen Arbeitsgeschwindigkeit erreicht man auch mit kleineren Arbeitsbreiten der Maschine Kompaktomat hohe Arbeitsleistungen. Wichtig dabei ist, dass dank der überlegten Konstruktion und dem vorteilhaften Gewicht genügt nur eine Überfahrt nach Pflug und Kompaktomat lässt ein nicht nur auf der Oberfläche aber auch im ganzen Profil perfekt bearbeitetes Feld hinter sich.

Kompaktomat führt während der Überfahrt einige Arbeitsschritte durch, während der die Oberfläche planiert und der Boden tief verdichtet wird. Im aufgelockerten Boden stellt sich die Kapillarität wider und das Saatbett wartet in der geforderten Tiefe auf die Samen. Die Schollen sind fein zerkleinert. Um die ideale Ebenheit zu erreichen, ist Kompaktomat mit drei Schleppenleisten ausgerüstet. Die vordere Schleppe ist vor der Walze angeordnet und kann deshalb auch sehr große Unebenheiten einebnen und verteilen.

Einfache Bedienung, Verbindung mit anderen Maschinen möglich

Auf Wunsch des Kunden kann Kompaktomat mit hydraulischer Einstellung der Tiefe der Scharsektion und der vorderen Schleppe ergänzt werden. Die aufgesattelten Maschinen kann man auch mit der hinteren 3-Punkt-Aufhängung der Kat. 2 ausstatten, an die die zusätzlichen Crosskill-Krümelwalzen angekuppelt  werden können. Das ist insbesondere während der Sommerperiode geeignet, wenn die harten ausgetrockneten Erdschollen intensiv zerkleinert werden müssen. Eine weitere Möglichkeit ist die Verbindung mit der Sämaschine, womit eine produktive Säkombination zur Verfügung ist. Zu diesem Zweck kann Kompaktomat auch mit der zusätzlichen Hydroverteilung nachgerüstet werden.

Geringe Wartungsanforderungen

Die Bedienelemente der Saatbettkombination berücksichtigen maximale Sicherheit des Bedienpersonals. Einfache jedoch hochwertige Konstruktion hat nur minimale Anforderungen an die Instandhaltung.

SCHLECHT
Die Folge der ungleichmäßigen Bodenbearbeitung ist schlechter und unregelmäßiger Aufgang der Samen.
RICHTIG
Die Gleichmäßige Bodenbearbeitung mit der Saatbettkombination Kompaktomat unterstützt den gleichmäßigen Aufgang der Samen.

Hohe Leistung und Arbeitsqualität

  • 7 Arbeitsschritte währen einer Überfahrt.
  • Hohe Arbeitsgeschwindigkeit bis 14 km/h.
  • Hervorragende Rückverfestigung und Erfrischung der Bodenkapillarität gewährleisten gleichmäßigen Aufgang der Samen.
  • Die genaue Einstellung der Schartiefe sorgt für präzise Saatbettvorbereitung für jede Fruchtart.
  • Die automatische Sicherung der Schare garantiert den problemlosen Betrieb.
  • Ausgezeichneter Einebnungseffekt  - keine Terrainunebenheiten.

Hohe Leistung und Arbeitsqualität

  • 7 Arbeitsschritte währen einer Überfahrt.
  • Hohe Arbeitsgeschwindigkeit bis 14 km/h.
  • Hervorragende Rückverfestigung und Erfrischung der Bodenkapillarität gewährleisten gleichmäßigen Aufgang der Samen.
  • Die genaue Einstellung der Schartiefe sorgt für präzise Saatbettvorbereitung für jede Fruchtart.
  • Die automatische Sicherung der Schare garantiert den problemlosen Betrieb.
  • Ausgezeichneter Einebnungseffekt  - keine Terrainunebenheiten.

Saatbettkombination Kompaktomat

1 2 3 4 5 6 7

 

  1. Spurlockerer für die Auflockerung des vom Traktor verfestigten Bodens.
  2. Vordere Schleppe für grobes Planieren der Bodenoberfläche.
  3. Vordere Walze für grobe Zerkleinerung der Schollen.
  4. Die Scharsektion wird den Boden unterschneiden und auflockern.
  5. Die mittlere Schleppleiste wird den aufgelockerten Boden einebnen und unter die hintere Walze drücken.
  6. Die hintere Walze wird den Boden fein bearbeiten.
  7. Und die hintere Schleppleiste bildet die einwandfreie Bodenoberfläche.

Robuste Bauweise

Die veredelten hochfesten Materialien gemeinsam mit der Technologie eXtra STEEL line garantieren lange Lebensdauer unserer Maschinen auch unter den schwersten Bedingungen.

Hochfeste Materialien
Auf den hochbelasteten Stellen wurden die vergüteten außergewöhnlich festen Werkstoffe mit langer Nutzungsdauer verwendet. Stark bemessener Rahmen.
Robuste Schleppe
Robuste vordere Schleppleiste für Nivellierung der oberen Mutterbodenschichten.
Scharsicherung
Automatisch entsicherte Schare.

Einfache Bedienung

Dank der Mindestzahl der Einstellungs- und Schmierstellen, sind sowohl die Bedienung als auch die erforderliche Wartung einfach zu meistern.

  • Mindestanzahl der Einstellungsstellen.
  • Mindestanzahl der Schmierstellen.
Vordere Schleppleiste
Höheneinstellung der vorderen Schleppleiste.
Schleppleiste hinter der Scharen
Höheneinstellung der Schleppleiste hinter den Gamma-Zinken.
Arbeitstiefe
Höheneinstellung der Arbeitstiefe der Schare.

Ausgeklügelte Bauweise

Die großen Vorteile dieser Maschine sind ihre Mehrzweckfähigkeit und Einstellbarkeit, die hohe Arbeitsvariabilität mit sich bringen.

Zusammenklappen der Maschine für den Transport:

  • die höchste Transportbreite 3 m und höchste Transporthöhe 4 m dürfen nicht übersteigt werden (mit Ausnahme der Maschine Kompaktomat K 800 PS)
  • das Zusammenklappen erfolgt hydraulisch und vollautomatisch

Ausgeklügelte Bauweise

Die großen Vorteile dieser Maschine sind ihre Mehrzweckfähigkeit und Einstellbarkeit, die hohe Arbeitsvariabilität mit sich bringen.

Zusammenklappen der Maschine für den Transport:

  • die höchste Transportbreite 3 m und höchste Transporthöhe 4 m dürfen nicht übersteigt werden (mit Ausnahme der Maschine Kompaktomat K 800 PS)
  • das Zusammenklappen erfolgt hydraulisch und vollautomatisch

Wählbare Typen der Scharsektionen

Unterschiede zwischen den einzelnen Sektionen sind der Karte Zubehör zu entnehmen.

Sektion AL
Sektion CF
Sektion AP

Verbindung mit anderen Maschinen

Die aufgesattelten Saatbettkombinationen Kompaktomat K 300 P - K 1000 PS dürfen mit anderen Einrichtungen oder Maschinen verbunden werden. Dazu sind sie mit der hinteren 3-Punkt-Aufhängung Kat. 2 auszustatten (extra Ausstattung).

Verbindung der Saatbettkombinationen Kompaktomat mit den zusätzlichen Walzen
Für die Verbindung z.B. mit den Krümelwalzen genügt, an Kompaktomat nur die hintere 3-Punkt-Aufhängung zu montieren.
Verbindung der Saatbettkombinationen Kompaktomat mit der Sämaschine
Für die Ergänzung um die pneumatische Sämaschine ist die Kombination mit dem Hydraulikantrieb des Lüfters und einen Hydraulikkreis für die Bedienung der Markiergeräte der Sämaschine zu erweitern.

Technische Parameter

Technische Parameter - nicht gebremste Variante

Technische Parameter Einheiten Kompaktomat
K 300 P
Kompaktomat
K 400 PS
Kompaktomat
K 450 PS
Kompaktomat
K 500 PS
Kompaktomat
K 600 PS
Arbeitsbreite mm 3 000 4 000 4 500 5 000 6 000
Transportbreite mm 3 000 3 000 3 000 3 000 3 000
Transporthöhe mm  1 650 2 670  3 030  2 790 3 230
Gesamtlänge der Maschine mm 5 965 5 965 5 965 6 105 6 105
Arbeitstiefe mm 0 - 100 0 - 100 0 - 100 0 - 100 0 - 100
Scharzahl - Gänsefuß A
Scharzahl - Meißel B
Scharzahl - Gänsefuß C
Stck. 13
30
12
18
39
16
20
47
20
23
49
23
27
59
24
Arbeitsleistung ha/h 2,2 - 3,2 3 - 4 3,5 - 4,5 3 - 5 3,5 - 6
Zugmittel 1 kW
HP
70
95
90
125
110
150
120
165
130
180
Arbeitsgeschwindigkeit km/h 10 - 14 10 - 14 10 - 14 10 - 14 10 - 14
Höchste Transportgeschwindigkeit 4 km/h 20 20 20 20 20
Höchste Neigungsfähigkeit ° 11 6 6 6 6
Reifenabmessungen - Transport   400/60-15,5 400/60-15,5 400/60-15,5 19,0/45-17 19,0/45-17
Zahl der Hydraulikkreise / Druck bar  2 / 200 2 / 200  2 / 200 2 / 200 2 / 200
Zahl der Hydrokupplungen / Typ    4 / ISO 12,5 4 / ISO 12,5  4 / ISO 12,5 4 / ISO 12,5 4 / ISO 12,5

Anforderung an die Aufhängung des Traktors
Achsabstand der unteren Aufhängungsgelenke
(alternativer Abstand)

mm 1 010
(920)
1 010
(920)
1 010
(920)
1 010
(920)
1 010
(920)
Anforderung an die Aufhängung des Traktors
Durchmesser der Öffnung der unteren Aufhängungsgelenke für die Aufhängebolzen der Maschine
(alternativ Ø)
mm 37,5
(29)
37,5
(29)
37,5
(29)
37,5
(29)
37,5
(29)
Achsbelastung kg 1 960 2 080 2 240 2 730 2 950
Gewicht der Maschine 2 kg 2 360 3 010 3 340 4 025 4 360

 

Technische Parameter - gebremste Variante

Technische Parameter Einheiten Kompaktomat
K 500 PS
Kompaktomat
K 600 PS
Kompaktomat
K 700 PS
Kompaktomat
K 800 PS
Kompaktomat
K 1000 PS
Arbeitsbreite mm 5 000 6 000 7 000 8 000 9 850
Transportbreite mm 3 000 3 000 3 000 3 000 3 000
Transporthöhe mm  2 790 3 230 3 830  4 000 4 000
Gesamtlänge der Maschine mm 6 105 6 105 6 105 6 105 6 660
Arbeitstiefe mm 0 - 100 0 - 100 0 - 100 0 - 100 0 - 100
Scharzahl - Gänsefuß A
Scharzahl - Meißel B
Scharzahl - Gänsefuß C
Stck. 23
49
23
27
59
24
31
69
31
35
77
32
43
91
38
Arbeitsleistung ha/h 3 - 5 3,5 - 6 4,5 - 7 5,5 - 8 8,5 - 10
Zugmittel 1 kW
HP
120
165
130
180
150
205
160
220
180
245
Arbeitsgeschwindigkeit km/h 10 - 14 10 - 14 10 - 14 10 - 14 10 - 14
Höchste Transportgeschwindigkeit 4 km/h 20 20 20 20 20
Höchste Neigungsfähigkeit ° 6 6 6 6 6
Reifenabmessungen - Transport   19,0/45-17 19,0/45-17 19,0/45-17 19,0/45-17 19,0/45-17
Bremsentyp / Steuerung 3   Luft / zwei Schläuche Luft / zwei Schläuche Luft / zwei Schläuche Luft / zwei Schläuche Luft / zwei Schläuche
Erforderlicher Druck 3 kPa 8,5 8,5 8,5 8,5 8,5
Abmessungen der Bremsen   300/60 300/60 300/60 300/60 300/60
Zahl der Hydraulikkreise / Druck bar  2 / 200 2 / 200  2 / 200 2 / 200 2 / 200
Zahl der Hydrokupplungen / Typ    4 / ISO 12,5 4 / ISO 12,5  4 / ISO 12,5 4 / ISO 12,5 4 / ISO 12,5

Anforderung an die Aufhängung des Traktors
Achsabstand der unteren Aufhängungsgelenke
(alternativer Abstand)

mm 1 010
(920)
1 010
(920)
1 010
(1 045)
1 010
(1 045)
1 010
(1 045)
Anforderung an die Aufhängung des Traktors
Durchmesser der Öffnung der unteren Aufhängungsgelenke für die Aufhängebolzen der Maschine
(alternativ Ø)
mm 37,5
(29)
37,5
(29)
37,5
(50)
37,5
(50)
37,5
(50)
Achsbelastung kg 2 730 2 950 3 360 3 620 4 520
Gewicht der Maschine 2 kg 4 025 4 360 4 960 5 345 6 920


1 Empfohlenes Zugmittel; die tatsächliche Zugkraft kann in Abhängigkeit von der Bearbeitungstiefe, Bodenbedingungen, Neigung des Grundstücks, Verschleiß der Arbeitssegmenten und ihre Einstellung.
2 Gewicht der Maschinenvariante: vordere Leistenwalze, A-Sektion, hintere Crosskill-Walze mit Schleppe.
3 Alternative des Bremsentyps: hydraulisch, Druck 130 ± 5 bar (für den französischen Markt bestimmt).
4 Transport / Bremssystem: Halten Sie die nationalen Vorschriften für den Transport de Maschinen nach den öffentlichen Straßen ein. Beachten Sie die gesetzlichen nationalen Regelungen in Bezug auf höchst zulässiges Gesamtgewicht, Achsbelastung und event. unumgängliches Bremssystem. Falls Sie noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich an unseren Handelsvertreter.

P - aufgesattelte Maschine
PS - klappbare aufgesattelte Maschine

Zubehör

Walzen

Crosskill-Walze
Durchmesser 400 mm
Gewicht 170 kg/m 

 

Kann nur als hintere Walze eingesetzt werden.

Ausgezeichnet für leichte, mittlere und schwere Böden, sehr gut Rückverfestigung und Krümelung.

Doppel-Crosskill-Walze
Durchmesser 400 mm
Gewicht 202 kg/m 

 

Kann nur als hintere Walze eingesetzt werden.

Ausgezeichnet für leichte, mittlere und schwere Böden, sehr gut Rückverfestigung und Krümelung. Noch intensivere Krümelung der Schollen als Crosskill-Walze.

Leistenspiralwalze
Durchmesser 400 mm
Gewicht 60 kg/m

 

Kann sowohl als vordere als auch hintere Walze eingesetzt werden.

Zuverlässige Krümelung der Schollen. Für nasse Böden geeignet.

Leistenwalze
Durchmesser 400 mm
Gewicht 60 kg/m

 

Kann sowohl als vordere als auch hintere Walze eingesetzt werden-

Zuverlässige Krümelung der Schollen. Nicht für nasse Böden geeignet.

Ring-Walze
Durchmesser 400 mm
Gewicht 115 kg/m

 

Kann sowohl als vordere als auch hintere Walze eingesetzt werden.

Für alle Bodenarten geeignet, gute Tiefenführung, auch für feuchtere Böden geeignet.

Von der richtigen Wahl der hinteren Walze hängt in erheblichem Maße die endgültige Bodenbearbeitungsqualität ab. Der Typ ist entsprechend dem Boden und Art der Nutzung der Maschine zu wählen.

Walze Crosskill-Walz
CR
Doppel-Crosskill-Walze
DCR
Leistenwalze
BR
Leistenspiralwalze
SB
Ringwalze
RR
Krümelung  ●●●● ●●●● ●●●○ ●●●○ ●●○○
Verfestigen  ●●●● ●●●● ●●●○ ●●●○ ●●●●
Tiefenführung  ●○○○ ●●○○ ●●●● ●●●● ●●●●
Beständigkeit gegen Verstopfung  ●●●○ ●●●● ●●○○ ●●●○ ●●●●
Einsatz auf den Steinböden  ●●○○ ●●○○ ●●●○ ●●●○ ●●●○
Einsatz auf den nassen Böden  ●●○○ ●●●○ ●○○○ ●●●○ ●●●●
Schwere Böden  ●●●○ ●●●● ●●○○ ●●○○ ●●●○
Mittlere Böden  ●●●● ●●●● ●●●○ ●●●○ ●●●○
Leichte Böden  ●●●● ●●●● ●●●● ●●●● ●●●○

Scharen

Schare Kompaktomat

Für Sektionen AL / AP.

Meißel CARBIDE

Für Sektionen CF.

Schneide der Federschare

Für Sektionen CF.


Sektion

Sektion AL

Die 2-reihige Scharsektion ist mit den Gänsefußscharen in einer Breite von 25 cm versehen. Jede Schar ist mit der Blattfeder gesichert. Diese Scharsektion ist für die leichteren Böden ohne Pflanzenreste geeignet. Hinter den Scharen ist standardmäßiges höhenverstellbares Leitbleich angeordnet.

Sektion CF

Die 4-reihige Scharsektion ist mit schmalen Meißeln in einer Breite von 3,5 cm bestückt. Diese Scharsektion bewährt sich in schweren Böden oder im Frühling, wenn die nasse Bodenschichten zur Oberfläche nicht gelangen sollen. Hinter den Scharen befindet sich eine Schleppleiste.

Sektion AP

Universale 2-reihige Scharsektion ist mit den Gänsefußscharen in einer Breite von 25 cm versehen. Die Scharstielgeometrie verbessert den Durchgang für Pflanzenreste. Diese Scharsektion ist deshalb für die Grundstücke mit hoher Menge der zerkleinerten Pflanzenreste geeignet. Hinter den Scharen ist standardmäßiges höhenverstellbares Leitbleich angeordnet.

Sektion AL CF AP
Zahl der Scharreihen (Stck.) /
Reihenabstand (mm)
2 / 400  4 / 240  2 / 490 
Schleppe hinter den Scharen ●●●● ○○○○ ●●●●
Vollflächige Bearbeitung ●●●● ●●●○ ●●●●
Eignung für leichte Böden ●●●● ●●●● ●●●●
Eignung für mittlere Böden ●●●○ ●●●○ ●●●●
Eignung für schwere Böden ●●●○ ●●●○ ●●●●
Einsatz auf den Steinböden ●●●○ ●●●○ ●●●●
Eignung für nasse Böden ●●○○ ●●●● ●●○○
Beständigkeit gegen Verstopfung ●●○○ ●●●○ ●●●○

Spurlockerer

Spurlockerer mit Gänsefußschar CA

Automatisch entsicherter Lockerer der Traktorspuren mit Gänsefußschar. Geeignet für leichtere Böden, wo keine Gefahr von "Herausziehen" der feuchten Schollen zur Oberfläche besteht.

Spurlockerer mit Meißelschar CC

Automatisch entsicherter Lockerer der Traktorspuren mit Meißelschar. Geeignet für schwerere Böden, wo Gefahr von "Herausziehen" der feuchten Schollen zur Oberfläche besteht.


Schleppen

Feste Schleppe

Automatisch entsicherte Schleppe, gezackte Profil. Robuste Konstruktion für präzise Einebnung von Grobfurchen.
FL = feste Schleppe mechanisch, FH = feste Schleppe hydraulisch.

Schaufelschleppe

Automatisch entsicherte Schleppe aus selbstständigen Federsegmenten. Bessere Krümelung der Erdschollen.
L = Schaufelschleppe, FB = lopatkový smyk hydraulický.


Finish-Sektion

Planierbalken

Passive Einebnung des Bodens nach der Rückverfestigungswalze. Kann gemeinsam mit allen Typen von hinteren Walzen eigesetzt werden.

Anschläge des Planierbalkens

Drehanschläge für aggressivere Einstellung des hinteren Planierbalkens.

Finish-Walze

Aktive Krümelung von restlichen Schollen nach der Rückverfestigungswalze. Kann hinter allen Typen der hinteren Walzen angewandt werden.


Hintere Aufhängung - Verbindung mit anderen Maschinen

Hydraulischer Kreis zur Betätigung der Markiergeräte der Sämaschine

Möglichkeit an die Maschine Kompaktomat mit einer hinteren Dreipunktaufhängung einen Ein-Kreis- oder Zwei-Kreis-Kreislauf für die Steuerung der Spurreißer der Sämaschine zu montieren.

Hydraulischer Kreis für den Lüfter der Sämaschine

Kompaktomat mit hinterer Aufhängung TBZ kann mit einem Kreis für den Lüfterantrieb der Sämaschine nachgerüstet werden.

Hintere Aufhängung TBZ Kategorie 2 + 3

An den hinteren Teil des aufgesattelten Kompaktomat kann die hintere Aufhängung zum Ankuppeln einer anderen Maschine installiert werden. Bestandteil der hinteren Aufhängung ist ein Zwei-Kreis-Kreislauf für das Klappen einer Zusatzeinrichtung.


Varianten der Aufhängung

TBZ Aufhängung

T2, T3, T4 – Anschluss auf die Lenker der hinteren Aufhängung.

T2 - Zugbolzen Ø 28 mm
T3 - Zugbolzen Ø 36 mm
T4 - Zugbolzen Ø 50 mm

Öse für die untere Aufhängung

C40, C50, C70 – Verbindung mit der festen Agro-Aufhängung Senkrechte Belastung der Zugöse max 3 000 kg

C40 - Zugbolzen Ø 40 mm
C50 - Zugbolzen Ø 50 mm
C70 - Zugbolzen Ø 70 mm

Aufhängung K80 Ø 80 mm

K80 - Verbindung mit der festen Agro-Aufhängung. Senkrechte Belastung der Zugöse max 3 000 kg.
K80 - Zugkugel 80 mm


Optionale Ausstattung

Hydraulische Einstellung der Tiefe

Steigerung der Produktivität:

  • bedienung gemütlich vom Fahrerhaus des Traktors aus
  • möglichkeit zur stufenlosen Änderung der Einstellung der Position nach den aktuellen Verhältnissen ohne Notwendigkeit das Gespann anzuhalten
  • wegfall unangenehmer physischer Anstrengung

Kann nachträglich auch an älteren Maschinen installiert werden.

Hydraulische Betätigung der Schleppen

Steigerung der Produktivität:

  • bedienung gemütlich vom Fahrerhaus des Traktors aus
  • möglichkeit zur stufenlosen Änderung der Einstellung der Position nach den aktuellen Verhältnissen ohne Notwendigkeit das Gespann anzuhalten
  • wegfall unangenehmer physischer Anstrengung

Kann nachträglich auch an älteren Maschinen installiert werden.