Erfolgreicher Probe einer Scheibenegge und eines Schwergrubbers

Ein Kunde Hořanská a. s. überlegte, wie er sein Getreidestoppelfeld bearbeiten kann, das schon von Melde mit einer Höhe von 30–40 cm überwachsen war. Außerdem war der Boden wegen der lang anhaltenden Trockenheit schon sehr hart.

Hierzu wollte der Kunde Scheibeneggen und Schwergrubber ausprobieren und sehen, wie diese mit den Bedingungen fertig werden.

Dieser Herausforderung stellten sich unsere bewährten Maschinen, die Scheibenegge Diskomat 6 PS und der Schwergrubber Duolent 460 PS.

Die Scheibenegge Diskomat 6 PS fuhr mit einer eingestellten Arbeitstiefe von 12 cm und einer Geschwindigkeit 10-11 km/h. Ihre Arbeit wurde sehr positiv bewertet, da sie die Melde auf der ganzen Fläche problemlos nach den Anforderungen zerschnitt und einarbeitete. Auch die Vermischung war perfekt.

Duolent 460 PS wurde an eine Zugmaschine von 160 PS angehängt, die Arbeitstiefe betrug 14 cm und die Arbeitsgeschwindigkeit 9-10 km/h. Die Zinken waren mit breiten Flügelscharen besetzt. Duolent hinterließ einen ausgezeichneten Eindruck, weil die Maschine auch trotz der extremen Trockenheit gut in den Boden eindrang, diesen ganzflächig aufriss und die Melde zuverlässig einarbeitete.

Der Kunde war mit der Arbeit beider Maschinen so zufrieden, dass er beide kaufte. Außerdem ließ er Duolent mit einer Anlage für die Nachsaat Micro Drill bestücken. 

Es freut uns, dass wir einem weiteren Landwirt bei der Lösung seines Problems helfen konnten.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns.