Maschinen von Farmet haben in unserem Betrieb eine langjährige Tradition

Agro Vyšehořovice, ein Betrieb, der auf einer Fläche von 1530 ha Grundstücke im Osten von Prag bewirtschaftet. Der Betrieb ist Eigentümer nicht nur von einer Maschine der Marke Farmet.
Maschinen von Farmet haben in unserem Betrieb eine langjährige Tradition

Vyšehořovice, Čelákovice, Úvaly und andere benachbarte Gemeinden gehören zum Raps-Gebiet, das sich 200 bis 220 Meter über dem Meer befindet. Die Böden sind hier überwiegend mittelschwere Schwarzerde, aber es finden sich auch Lokalitäten mit leichteren sandigen Böden. Auf diesen Grundstücken baut Agro Vyšehořovice ungefähr 430 ha Winterweizen, 150 ha Frühjahrsgerste, die oben schon erwähnten 250 ha Winterraps, 160 ha Zuckerrüben, 200 ha Handelskartoffeln, 60 ha Mohn und 50 ha Kornmais an. Hand in Hand mit der Pflanzenproduktion erfolgt hier auch die Tierproduktion, die sich auf die Produktion von Milch aus einer Herde von 350 holsteinischen Kühen ausrichtet, deshalb fehlen in der Zusammensetzung der angebauten Feldfrüchte nicht 100 ha Silomais,120 ha Luzerne und 12 ha dauerhafter Grasbestand. Eine Spezialität des Betriebs ist auch der Anbau von Gemüse, zum Beispiel 25 ha Winterzwiebeln. Zu diesem Zweck haben sie in Vyšehořovice ungefähr 100 ha Grundstücke mit Bewässerung.

„Die Maschinen der Marke Farmet haben in unserem Betrieb eine langjährige Tradition. Schon so lange,“ wie der geschäftsführende Direktor Zdeněk Šípek mit einem Lachen anfügt, „dass er das schon nicht mehr rückverfolgen kann. Wir haben mit einem Kompaktomat mit einer Arbeitsbreite von 7 m angefangen. Wir besitzen einen „großväterlichen“ Flügelschargrubber Hurikán und dann haben wir die erste große Scheibenegge Diskomat angeschafft. Bezüglich der Arbeitsbreite haben wir gleich die größte, breiteste Variante gewählt, und zwar 8 m in der Halbanbauversion, mit einem hinteren doppelten Reifenpacker. Diese Walze hat den Vorteil, dass sie in zwei Einstellungen arbeiten kann. Sowohl die großen Reifenräder als auch die kleinen Reifenräder können aktiv arbeiten, oder die kleine hintere Reifenwalze kann einfach außer Betrieb genommen werden, und die Diskomat hinterlässt so eine gröbere Struktur. Ein weiterer Vorteil dieser Lösung ist, dass die Verfahr-/Transporträder in dieser Walze integriert sind und die Maschine auch trotz ihrer Größe sehr kompakt wirkt.“ Herr Šípek hob auch eine weitere Eigenschaft unserer  Maschinen hervor: „Bei Farmet gefällt mir und ich schätze dabei, wenn es ein Konzept einer Maschine gibt, so widmet man sich dem weiterhin. Es endet nicht damit, dass die Maschine fertig ist und es wird etwas Neues entwickelt. Sie widmen sich dieser Maschine auch weiterhin, ständig perfektionieren und verbessern sie sie. An den Maschinen ist eine riesige Entwicklung zur fast vollständigen Perfektion zu sehen. Und gerade deshalb haben wir uns bei der Saatbettvorbereitung und der Ackerschälung wieder für eine erprobte und bewährte Maschine der Marke Farmet entschieden.

In der Saatbettvorbereitung haben wir wieder nach einer Kompaktomat mit einer größeren Arbeitsbreite von zehn Metern gegriffen. Die Kompaktomat verwenden wir sowohl klassisch nach dem Pflügen in konventionellen Technologien als auch in Minimaltechnologien, die weniger für die Kompaktomat geeignet sind. Wir achten jedoch auf die richtige Einarbeitung von Pflanzenresten, und die Kompaktomat arbeitet hier sehr gut. Im Frühjahr bearbeitet die Saatbettkombination den Boden in der Grundausstattung, mit einer vorderen und hinteren Stabwalze. Unter Raps und bei der Arbeit im Herbst hängen wir an die integrierte Dreipunktaufhängung eine Crosskill-Zerkleinerungswalze für eine noch intensivere Zerkleinerung von Brocken an.“

Bevor ich Luft holen konnte, erzählte Herr Šípek über den letzten Zuwachs der Marke Farmet, und zwar über eine weitere Scheibenegge Diskomat. „Ja, wir haben gewusst, was wir wollten, und so war es einfach. Mit der ersten Diskomat waren und sind wir weiterhin zufrieden, so dass wir erneut eine Scheibenegge Diskomat mit der gleichen Arbeitsbreite von 8 m gewählt haben. Dieses Mal haben wir eine andere hintere Walze gewählt, und zwar eine Dopplelringwalze. Das ist eine sehr universelle Walze, die für alle Bedingungen und für alle Bodentypen geeignet ist. Sie funktioniert sehr gut in feuchten Bedingungen. Bei den Diskomaten schätzen wir am meisten deren große Durchlassfähigkeit und den ausgezeichneten Durchmischungseffekt und die perfekte Einarbeitung von Pflanzenresten. Weiterhin hat sich diese Maschine nach Kartoffeln bewährt. „Die Diskomat ebnet ausgezeichnet Unebenheiten nach dem Kartoffelvollernter ein und arbeitet Kartoffelkraut in das Bodenprofil ein. Das Zugmittel für die Diskomat hat ab 350 PS und täglich bearbeitet eine Maschine ungefähr 70 ha. Die ältere, erste Diskomat durchlief eine leichte Erneuerung und ist jederzeit vorbereitet, auf das Feld zu fahren. Das ist abhängig vom Zugmittel. Wenn wir einen freien Traktor haben, fahren zur ersten Ackerschälung beide Maschinen, für die Herbstarbeiten nutzen wir dann meistens die neuere Diskomat mit der Ringwalze.“

Ich bin sehr froh, dass sie sich bei Agro Vyšehořovice bei der Grundbearbeitung des Bodens und bei der Saatbettvorbereitung gerade auf unsere Maschinen verlassen. Es freut mich, dass unsere Marke schon häufig im Betrieb vertreten ist und glaube, dass die „Farmet-Familie“ hier im Betrieb weiter anwachsen wird.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns.