06.02.2019

Realisierung des Presswerkes mit Extrusion – Tomsk

Im Januar dieses Jahres eröffnete unser Großkunde aus Tomsk, Russland, seine erste Linie für die Rapsverarbeitung.

 

Dies ist eine Antwort auf die hohe Nachfrage nach Rapsöl in Osteuropa, China und einer Reihe südostasiatischer Länder. Der Direktor dieses Werks schätzt, dass dieses kaltgepresste Öl im Frühjahr nicht nur in die örtlichen Läden geht, sondern auch eine große Ölmenge regelmäßig exportiert wird.

Der Direktor hebt außerdem die positive Wirkung von Rapskuchen auf Kuhmilchmenge hervor und erklärt, dass Geflügel diese Produkte anstelle des bisher verwendeten Sojaschrot füttern wird. Da die Nachfrage nach Rapsprodukten steigt, wird im Tomsk geplant, die Aussaatfläche bis 2030 auf 40.000 zu erweitern. Damit erhöht sich der Anteil von Raps in der Region von ursprünglich 6,9% auf 14,2%.

Bereits während der Realisierung des aktuellen Projekts im Jahr 2018 gründete das Unternehmen eine weitere Tochtergesellschaft, in der die Technologie des zweistufigen Pressens mit Extrusion für die Verarbeitung von 42 000 T/Jahr von Rapssamen gekauft ist.

Rapsverarbeitung und die Verwendung von Rapspresskuchen in der Futtermittelnherstellung ist auf der ganzen Welt ständig beliebt. Über die Bedeutung von Rapspresskuchen in der Futtermittelindustrie haben wir Sie vor einiger Zeit in einem separaten Artikel und unserem Fachvortrag informiert: https://www.farmet.cz/de/news/2015-10-allaboutfeed-verarbeitung-der-nebenprodukte-aus-raps-in-der-farmet-technologie

 

Link zum Video: http://tv2.today/News/Pervaya-ochered-zavoda-po-pererabotke-rapsa-otkrylas-v-tomskoy-oblasti

Link zur Pressemitteilung: https://www.riatomsk.ru/article/20190125/rapsovoe-maslo-tomskogo-proizvodstva/