Druck

Presskuchenlager

Die Presskuchen werden kontinuierlich durch ein System der Förderanlagen von den Pressen in den Lagerungsbereich abgeführt. Die unter der Decke platzierten Förderanlagen verteilen die Presskuchen über die gesamte Lagerfläche. Mithilfe der ferngesteuerten Ausfälle wählt das Bedienpersonal die Stelle, wo die Presskuchen aktuell auf den Boden fallen und einen Haufen bilden, mit einem Winkel entsprechend den Eigenschaften der konkreten Presskuchen (Schüttwinkel). Das Bedienpersonal muss die Haufenhöhe kontrollieren und rechtzeitig den Ausfall wechseln (aus dem Bedienpaneel). Es ist geeignet, die Ausfälle regelmäßig zu wechseln, und auf diese Weise die Presskuchen auf mehrere Haufen in kleinen Schichten zu lagern. Dies ermöglicht eine weitere Abkühlung der Presskuchen in kleinen Schichten, was das Risiko einer Selbstentzündung deutlich reduziert.

Ein häufiges Problem ist, dass der regelmäßige Wechsel von allen Haufen bei der Auslieferung vom Bedienpersonal nicht gewährleistet wird und der Haufen von Presskuchen (meistens an der weitesten Stelle) sehr lange unbewegt belassen wird. Dies kann eine Überschreitung der geeigneten Lagerungszeit und anschließend die Lieferung qualitativ schlechter Ölkuchen an den Kunden zur Folge haben.

Im Bestreben, diese Probleme zu vermeiden, die Arbeit des Bedienpersonals zu erleichtern und die Regelmäßigkeit der Auslagerung aller Flächen zu kontrollieren, haben wir das System der Lagersteuerung CLEVER STORE als Bestandteil vom Meß- , Regel- und Visualisierungssystem der gesamten Technologie im System FIC - Farmet Intelligent Control entwickelt.

Fragen Sie uns

Wir beantworten gerne Ihre Fragen

Ich akzeptiere die Bedingungen der Verarbeitung personenbezogener Daten

 

Die Nachricht wurde erfolgreich übermittelt. Wir danken Ihnen für Ihre Frage.